Antje Rose studierte Slavistik und osteuropäischen Geschichte sowie Bühnentanz an der Etage Berlin. 

Neben Auslandsaufenthalten in Portugal und Irland wirkte sie von 1986 bis 2001 als Tänzerin in Produktionen von Dance Berlin, Dance Theatre of Ireland, Tanzkompanie Rubato, Brüssel Projekt Berlin, Kollektiv van Vark, Xavier Le Roy, Constanza Macras, u.a. mit. 

Seit 2001 ist sie Mitglied der Tanz- & Performance-Gruppe MS Schrittmacher. Zunächst in Oldenburg, später in Berlin, Konstanz, Saarbrücken, u.a. wirkte sie als Tänzerin, Choreografin und Assistentin in einer Vielzahl an Produktionen der Gruppe mit. Für das Erfolgsstück Alice im Wunderland im Karstadt am Hermannplatz und das Digitale Remake WWWonderland.alice übernahm sie die Hauptrolle. 

2007gründete Antje Rose Jugendtanzcompany Roses&Co mit der sie zahlreiche Jugendtanzprojekte an Schulen, Jugendzentren und verschiedenen Theatern, wie dem Staatstheater Oldenburg oder dem Berliner HAU realisierte. Seit 2009 leitet sie internationale Workshops für den Verein Jugendkulturarbeit in Oldenburg. Ihre Jugendstücke Kiki Lounge und Freischütz feierten 2021 Premiere. 

Aktuell arbeitet Antje Rose als Tänzerin mit der Choreografin Yoshiko Waki in Münster.